• bei Potenzstörungen
  • bei nervlicher Erschöpfung
  • bei Altersbeschwerden und allgemeiner Schwäche


    Anwendungsgebiete

    Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Zur Aktivierung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskräfte bei Potenzstörungen, nervlicher Erschöpfung, Altersbeschwerden und allgemeiner Schwäche.



    • Wirkstoff
    • Zusammensetzung
    • Dosierung
    Wirkstoff

    Eigenschaften der Inhaltsstoffe
    • Ginseng (Ginsengwurzel) hat als Wirkungsrichtung den gesamten Organismus in der Rekonvaleszenz und die männlichen Geschlechtsorgane. Nervöse Erschöpfung bei gleichzeitiger starker sexueller Erregung gehören zum Arzneimittelbild.
    • Acidum phosphoricum (Phosphorsäure) hat als Arzneimittelbild geistige und körperliche Erschöpfungszustände.
    • Agnus castus (Keuschlamm oder Mönchspfeffer) hat als Wirkungsrichtung sowohl die männlichen als auch die weiblichen Geschlechtsorgane. Das Arzneimittelbild zeigt ein trauriges Gemüt sowie Impotenz oder fehlende Erektion.
    • Barium jodatum (Bariumjodid) ist ein anorganisches Mittel, das in der Homöopathie bei Durchblutungsstörungen verwendet wird.
    • Damiana (Damianablätter) wird in der Homöopathie bei sexueller Schwäche und Impotenz eingesetzt.
    • Nux vomica (Brechnuss) ist ein vielfältig angewendetes Mittel der Homöopathie. Bereiche des Arzneimittelbildes sind nervliche Überreiztheit. Im Bereich der männlichen Geschlechtsorgane zeigt sich eine leichte Erregbarkeit ohne ausgeprägte Erektion bei psychischer und physischer Verkrampfung.
    • Selenium (Amorphes Selen) wird allgemein bei Schwächezuständen eingesetzt. Das Arzneimittelbild zeigt unter anderem Samenabgang ohne Erektion, schwache, verfrühte oder verspätete Erektion.
    • Staphisagria (Stephanskraut) hat als Wirkungsrichtung auch die männlichen und weiblichen Geschlechtsorgane.

    Zusammensetzung

    Acidum phosphoricum Dil. D6, Agnus castus Dil. D4, Barium jodatum Dil. D4, Damiana Dil. D4, Ginseng Dil. D4, Nux vomica Dil. D30, Selenium Dil. D6, Staphisagria Dil. D4.


    Dosierung

    Erwachsene: 21 Tropfen bis zu 5-mal täglich über den Tag verteilt.



    Experten-Tipp

    • Homöopathische Tropfen richtig einnehmen

      Die Wirkung wird verbessert, wenn die Tropfen nicht gleich geschluckt, sondern auf der Mundschleimhaut verteilt werden.

      APOZEMA®
      homöopathisch. natürlich. sicher.