• bei Blutarmut
  • bei Rekonvaleszenz nach längerer Krankheit
  • bei Unfall
  • bei Wochenbett
  • bei Frühjahrsmüdigkeit


    Anwendungsgebiete

    Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Zur Aktivierung und Stärkung der körpereigenen Selbstheilungskräfte bei Blutarmut, Rekonvaleszenz nach längerer Krankheit, Unfall oder Wochenbett und Frühjahrsmüdigkeit.



    • Wirkstoff
    • Zusammensetzung
    • Dosierung
    Wirkstoff

    Eigenschaften der Inhaltsstoffe
    • China (Chinarinde) zeigt als Arzneimittelbild Schwäche und Hinfälligkeit mit nervöser Überempfindlichkeit und Neigung zum Schwitzen. Das kann Folge von Blutarmut und mangelnder Blutbildung sein.
    • Arsenicum album (Weißes Arsenik) ist ein Konstitutionsmittel, das sowohl das Nervensystem als auch das Verdauungssystem als Wirkungsrichtung hat.
    • Chininum arsenicosum (Chininarsenit) hat als klassische Arzneimittelbilder Schwächezustände und Blutarmut. Wirkungsrichtung ist die Rekonvaleszenz.
    • Pulsatilla (Wiesenküchenschelle) hat ein sehr breites Arzneimittelbild, unter anderem auch die Verdauungsorgane und Verdauungsschwäche.

    Zusammensetzung

    Cinchona pubescens (China) Dil. D5 2,0 g; Acidum arsenicosum (Arsenicum album) Dil. D6 2,0 g; Chininum arsenicosum Dil. D6 2,0 g und Pulsatilla pratensis (Pulsatilla) Dil. D4 2,0 g.


    Dosierung

    Die übliche Einnahmemenge beträgt drei- bis fünfmal täglich 20 Tropfen.



    Experten-Tipp

    • Homöopathische Tropfen richtig einnehmen

      Die Wirkung wird verbessert, wenn die Tropfen nicht gleich geschluckt, sondern auf der Mundschleimhaut verteilt werden.

      APOZEMA®
      homöopathisch. natürlich. sicher.